Unsere Mitglieder

COMOEDIA MUNDI

Theater im Zelt

COMOEDIA MUNDI ensemble

Konzept
Theater mobil – im Sommer mitten in einer Stadt für eine begrenzte Zeit ein Theater aufbauen. Mit Theater einen Platz verändern, die Zeit anhalten. Im Winter werden die Produktionen in festen Häusern, Theatern und Kulturhallen aufgeführt. Die Nähe  zum Zuschauer ist eine bewusst gewählte, ob im Zelt oder auf anderen Bühnen.

Ensemble
COMOEDIA MUNDI wurde 1983 gegründet. Inzwischen ist daraus ein internationales Ensemble mit wechselnden Mitgliedern aus den Niederlanden, Spanien, der Schweiz, Frankreich, Italien, Kroatien, Portugal und Deutschland entstanden. Neben einer professionellen Ausbildung und Berufserfahrung im schauspielerischen Bereich verfügen die einzelnen Künstler oft auch über eine musikalische Ausbildung.

Geprobt wird im Schloss Trautskirchen in Mittelfranken. Der gemeinnützig anerkannte  Trägerverein hat dort seit 1988 seinen Sitz. Dort wird auch in eigenen Werkstätten die Ausstattung erstellt und der Fuhrpark gewartet.

Technik und Bühne
COMOEDIA MUNDI – Theater im Zelt – ist in Bayern einmalig.

Bundesweit gibt es kaum konzeptionell vergleichbare Theater. Der Aufwand entspricht dem einer Bühne in einem festen Haus, nur dass bei COMOEDIA MUNDI neben bis zu fünf Inszenierungen auch noch der Theaterbau und der Lebensraum der Mitglieder mit auf Tournee gehen.

Das Theater verfügt über ein Zelt mit  bis zu 200 Plätzen, 35 m² Bühnenfläche und einer professionellen Licht- und Tonanlage. Transportiert wird alles mit elf Anhängern und drei LKW-Zugmaschinen. Über 50 Tonnen Material auf 100 Rädern beinhalten neben dem Theater und dem Café den Lebensraum für  bis zu zehn Mitglieder auf Tournee.

Förderung
Das Theater wird vom Bayrischen Staatsministerium für Bildung & Kultus, Wissenschaft & Kunst, sowie dem Bezirk Mittelfranken und verschiedenen Gastspielkommunen finanziell unterstützt.

Webseite
www.comoedia-mundi.de

Facebook
Facebook/Comoedia -Mundi