Unsere Mitglieder

Das Andere Opernensemble

München

Kunst ist ein fließender Prozess, nichts ist statisch. In diesem Sinne sehen wir unsere Zukunftsperspektive sowohl in der Weiterentwicklung neuer Formen der Darstellung des klassischen Opernrepertoires als auch in der der Erarbeitung und Aufführung zeitgenössischer Musiktheaterwerke.

Durch Bearbeitungen, Verdichtungen wollen wir das klassische Repertoire in einer minimalistischen Ästhetik in einen heutigen Kontext setzen und einer jüngeren Publikumsgeneration näher bringen. In experimentellen Projekten wie z. B. Operncollagen werden zeitgenössische Komponisten, Autoren, Regisseure und Bühnenbildner / Installationskünstler zusammengeführt, um neue Formen des Musiktheaters zu entwickeln.

Gleichzeitig wollen wir Konzepte erarbeiten, die Oper auch auf hohem Niveau bezahlbar machen im Gegensatz zum großen, subventionierten Opernbetrieb. Alle bisherigen Produktionen wurden aus eigenen Mitteln und privaten Spenden finanziert.

Daten:

– Gegründet Anfang 2009 von Eva Jägel-Guedes und Hector Guedes in München als gemeinnütziger Verein zur Förderung der Kunst und Kultur.
– Künstlerischer Leiter ist Hector Guedes, der neben seiner Opern- und Konzerttätigkeit als Regisseur in der intensiven Arbeit mit jungen Künstlern eine neue Herausforderung gefunden hat. Produzentin und Kostümbildnerin ist, neben ihrer Arbeit als Ärztin, Eva Jägel-Guedes.
– 2009: CARMEN – GESCHICHTE EINER LEIDENSCHAFT (nach G. Bizet), überarbeitete Version von Hector Guedes.
– 2010: IL BARBIERE DI SIVIGLIA (G. Rossini), überarbeitete Version von Hector Guedes.
– 2011: NACHT – ZEIT – MORD – EIN KAFKA-LABYRINTH, Musiktheaterprojekt nach einem Text von Franz Kafka und Musik von Hans-Jürgen von Bose. Uraufführung im I-camp Theater München.
– 2013: ORPHEUS – VARIATIONEN ÜBER LIEBE UND TOD, eine Operncollage in zwei Aufzügen mit offenem Ende – das Publikum hat die Wahl.

DATEN

CLIENT : Das Andere Opernensemble e.V.

TAGS : Musiktheater, Schauspiel

WEBSITE : http://www.dasandereopernensemble.de